12.04.2017 Fokus

Internationale Opernstars im ausverkauften Düsseldorfer Opernhaus – 8. Operngala der Deutschen AIDS-Stiftung

© Paul Esser

Ein Reinerlös von mehr als 175.000 Euro und ein herausragendes künstlerisches Ereignis – die 8. Operngala der Deutschen AIDS-Stiftung am 18. März im ausverkauften Düsseldorfer Opernhaus war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg. Zehn international erfolgreiche Solisten unter der Leitung des renommierten französischen Dirigenten Philippe Auguin präsentierten den rund 1.300 Besuchern einen hochkarätigen Benefizabend. Die Düsseldorfer Symphoniker begleiteten das abwechslungsreiche Programm aus Opernarien, Operetten-Schlagern und Musical-Hits. Mit Standing Ovations und einem Schlusslied aus der „Fledermaus“ klang der glanzvolle Opernabend aus. Beim anschließenden Galadinner für die 140 VIP-Gäste, darunter auch zahlreiche Prominente wie Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel, wurde erstmals eine Stille Auktion durchgeführt. Die Teilnehmer konnten ihre Gebote für außergewöhnliche Preise wie zum Beispiel eine Luxuskreuzfahrt oder Kunstwerke, darunter ein Werk von Julian Schnabel, in eine Liste eintragen. Auf diese Weise erzielte die Deutsche AIDS-Stiftung weitere Erlöse für den guten Zweck. Beim exklusiven Menü, Gesprächen mit den anwesenden Opernstars oder einfach beim Schwelgen in der besonderen Atmosphäre im Opernhaus genossen die Gäste das Charity-Event und feierten bis in die frühen Morgenstunden. 

© Paul Esser

Eine der entscheidenden Voraussetzungen für den Erfolg einer exklusiven Benefizveranstaltung wie der Operngala der Deutschen AIDS-Stiftung ist eine genaue Planung im Vorfeld und ein reibungsloser Ablauf am Tag der Veranstaltung. Angefangen von der An- und Abreise der Künstler über die Registrierung der VIP-Gäste bis hin zu kleinen, aber wichtigen Details wie Hinweisschildern am Veranstaltungsort und Tischkarten beim Gala-Dinner – nur wenn alles perfekt organisiert ist, fühlen sich die Gäste, Redner und Opernstars wohl. Dafür sicherte sich die Deutsche AIDS-Stiftung wie bereits im vergangenen Jahr die Unterstützung durch Red Carpet Event. Das Team aus erfahrenen Eventspezialisten war bereits im Vorfeld des großen Ereignisses eng in die Planung eingebunden und fungierte als operative Schnittstelle zwischen der Deutschen AIDS-Stiftung und dem Opernhaus in Düsseldorf. Vor Ort betreute Red Carpet Event die Künstler und Redner, koordinierte die Registrierung, den Empfang und das Dinner für die VIP-Gäste und unterstützte die Techniker, das Catering und den Service der Deutschen Oper am Rhein.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Operngala auch in diesem Jahr wieder die Düsseldorfer Prominenz begeistern konnten. Unsere Gäste haben sich wohl gefühlt und werden den Abend sicher noch lange in Erinnerung behalten. Zudem haben wir durch Eintrittskarten, Spenden und die Stille Aktion einen Rekorderlös erzielt. Mit dem Geld helfen wir HIV-positiven Menschen in Nordrhein-Westfalen und unterstützen ein Hilfsprogramm in Mosambik. Die Zusammenarbeit mit Red Carpet Event hat wieder ausgezeichnet funktioniert – sowohl in der Planungsphase vor der Veranstaltung als auch bei der Gala selbst“, so Dr. Volker Mertens von der Deutschen AIDS -Stiftung.


Kontakt

Sollten Sie besondere Aktionen oder Mediaaktivitäten planen,

sprechen Sie uns gerne an!

Ronny Kunert,
Head of Sales
Red Carpet Event

Top